Billig kann bei Klimaanlagen teuer kommen!

Klimaanlagen-Wissen

Die sogenannten Monoblock Klimageräte brauchen nur eine Steckdose und ein geöffnetes Fenster für den Abluftschlauch der warmen Luft. Sie kosten ca. nur die Hälfte von Split-Klimaanlagen, die aus einem Außengerät und einem Innengerät bestehen. Auch müssen diese vom Fachmann installiert und in Betrieb genommen werden. Mieter müssen vor der Installation auch Ihren Vermieter um Erlaubnis bitten.

Die Monoblockgeräte sind eher für die Abkühlung an einzelnen besonders heißen Tagen geeignet. Sie verbrauchen auch relativ viel Strom und sind vom Betriebsgeräusch weitaus lauter als Splitgeräte.

Ein Problem ist auch immer der Abluftschlauch, der durch einen Fensterspalt nach außen geführt werden muss – durch diesen Spalt strömt dauernd warme Außenluft in die Wohnung nach, die dann wieder gekühlt wird. Diese schlechtere Energieeffizienz macht trotz günstigerem Anschaffungspreis schon nach wenigen Jahren Monoblockgeräte unwirtschaftlicher im Vergleich zu den Split-Klimaanlagen.

Wenn Sie sich gleich für eine professionell geplante und installierte Klimaanlage entscheiden möchten, sprechen Sie mit uns, dem Spezialisten für Klimatechnik in Stuttgart.